bitcoin
Bitcoin (BTC) 51.248,68 0,80%
ethereum
Ethereum (ETH) 3.198,67 1,39%
binance-coin
Binance Coin (BNB) 391,55 0,05%
tether
Tether (USDT) 0,840280 0,04%
cardano
Cardano (ADA) 1,81 1,62%
xrp
XRP (XRP) 0,941114 1,91%
solana
Solana (SOL) 134,54 0,94%
polkadot
Polkadot (DOT) 34,89 0,90%
usd-coin
USD Coin (USDC) 0,840280 0,06%
dogecoin
Dogecoin (DOGE) 0,198946 0,31%
terra-luna
Terra (LUNA) 30,93 0,07%
uniswap
Uniswap (UNI) 22,08 3,24%
wrapped-bitcoin
Wrapped Bitcoin (WBTC) 51.245,32 0,75%
binance-usd
Binance USD (BUSD) 0,840280 0,05%
shiba-inu
Shiba Inu (SHIB) 0,000021 1,30%
litecoin
Litecoin (LTC) 154,59 1,48%
avalanche-2
Avalanche (AVAX) 47,47 4,83%
chainlink
Chainlink (LINK) 22,46 4,15%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 511,97 3,98%
algorand
Algorand (ALGO) 1,52 0,81%
matic-network
Polygon (MATIC) 1,24 1,76%
cosmos
Cosmos (ATOM) 27,59 2,39%
stellar
Stellar (XLM) 0,321349 5,18%
vechain
VeChain (VET) 0,104288 3,34%
internet-computer
Internet Computer (ICP) 37,16 3,73%
axie-infinity
Axie Infinity (AXS) 105,26 0,09%
filecoin
Filecoin (FIL) 54,21 3,04%
tron
TRON (TRX) 0,084704 2,02%
dai
Dai (DAI) 0,840280 0,09%
ethereum-classic
Ethereum Classic (ETC) 44,81 1,82%
ftx-token
FTX Token (FTT) 47,26 0,09%
compound-ether
cETH (CETH) 64,04 1,69%
theta-token
Theta Network (THETA) 5,07 2,40%
fantom
Fantom (FTM) 1,95 18,05%
tezos
Tezos (XTZ) 5,68 1,92%
hedera-hashgraph
Hedera (HBAR) 0,303381 2,50%
staked-ether
Lido Staked Ether (STETH) 3.185,41 2,06%
crypto-com-chain
Crypto.com Coin (CRO) 0,158745 1,05%
elrond-erd-2
Elrond (EGLD) 199,13 1,56%
monero
Monero (XMR) 219,71 2,77%
flow
Flow (FLOW) 12,83 9,88%
pancakeswap-token
PancakeSwap (CAKE) 16,53 0,46%
eos
EOS (EOS) 3,77 2,41%
okb
OKB (OKB) 13,56 0,56%
klay-token
Klaytn (KLAY) 1,39 4,52%
cdai
cDAI (CDAI) 0,018224 0,16%
near
Near (NEAR) 6,55 0,26%
quant-network
Quant (QNT) 255,45 3,61%
aave
Aave (AAVE) 256,19 1,57%
ecash
eCash (XEC) 0,000176 0,44%
Kryptotrading

Die 5 goldenen Regeln für erfolgreiches Traden

Hier findet ihr unsere 5 goldenen Regeln um erfolgreich zu traden. Jeder sollte sich gewisse Regeln aufstellen, diese verinnerlichen und immer einhalten. So kann man konstant Gewinne erzielen.

Wir haben diese 5 goldenen Regeln aufgestellt, um einfache und effektive Grundsätze zu haben, an denen wir uns orientieren können. Diese Dinge sind bei weitem nicht alle Aspekte, die man beim Traden beachten sollte, jedoch stellen sie eine wichtige Grundlage für uns dar.

Auch du solltest dir deine eigenen Regeln für deinen Tradingerfolg setzen. Diese müssen sich nicht mit unseren decken, denn wie bei allen Dingen im Leben…

Meine Wahrheit ist nicht deine Wahrheit und deine Wahrheit ist nicht meine Wahrheit!

Bruce Lee (1940 – 1973)

1. Verstehe dein Handwerk

Diese Regel ist ganz einfach. Wie bei jeder Tätigkeit, von der man sich Erfolg erhofft, sollte man eine Ahnung von dem haben, was man tut. Trading ist kein Glücksspiel und Exchanges (Börsen) sind keine Online Casinos, auch wenn alles blinkt und bunt ist.

Ein Kryptotrader muss gute Kenntnisse in der technischen und fundamentalen Analyse, im Bereich der Blockchain-Technologie und im Umgang mit Exchanges haben. Bitte fangt nicht zu traden an, ohne die nötigen Fähigkeiten dafür zu haben und startet mit einem sehr kleinen Risikokapital. Erst wenn ihr so kontinuierlich Gewinne erzielt und euch sicher fühlt, erhöht langsam das Risikokapital. Ihr könnt mit bereits 10€ bei vielen Kryptobörsen traden.

2. Riskiere nur Kapital, welches du auch bereit bist zu riskieren

Das hört sich vielleicht komisch an, denn niemand tradet, um sein Geld zu verlieren. Natürlich ist das Ziel kontinuierliche Gewinne zu erzielen, denn keiner will sein hart verdientes Einkommen verlieren. Doch es gibt gute Gründe, warum man niemals Kapital investieren sollte, das man für seine Lebenserhaltung und Fixkosten benötigt. Auch kein ausgeborgtes Geld oder Kapital aus Krediten ist gutes Risikokapital. Sicherlich fragen sich einige, warum nicht, wenn ich doch schnell mal mit ein, zwei Trades Gewinne erzielen kann und es dann wieder auszahlen, bevor ich das Geld benötige. Der Grund ist Angst! Mit Kapital, welches man auch bereit ist im schlimmsten Fall zu verlieren, tradet man ganz anders. Nämlich ohne Angst sein Geld zu verlieren. Denn die Angst ist der größte Grund, warum Trader Verluste einfahren. Wir werden uns in anderen Beiträgen mit Gefahr von Angst beim Traden beschäftigen.

3. Habe eine Tradingstrategie

Es ist immer wichtig, eine Strategie zu haben, um sein Ziel zu erreichen. Auch beim Trading spielt strategisches Vorgehen eine wichtige Rolle. In der fernöstlichen technischen Analyse, die auch wir verwenden, wird Traden wie Krieg dargestellt, bei dem jeder Trade eine Schlacht darstellt. Das mag sich merkwürdig anhören, jedoch ergibt diese Metapher sehr wohl Sinn, wenn man sich einige Zeit mit dem Thema Trading auseinandersetzt.

Es gibt niemals die ultimative Strategie, denn diese muss immer an die individuellen Ziele und Situation des Traders und des Marktes angepasst sein.

4. Warte immer auf den Schlusskurs

Wenn ihr noch nicht wisst, was ein Schlusskurs ist, lest euch doch bitte diesen Beitrag durch: Kerzendiagramme einfach erklärt

Technische Analysten erkennen unter anderem mit Kerzenmustern mögliche Kursentwicklungen. Je nach Handelsperiode kann es entsprechend dauern bist die Kerze fertig gezeichnet ist. Es ist sehr wichtig, dass man auf die Schlussnotierung wartet, bevor man eine Order setzt. Besonders Kryptokurse sind von starken Schwankungen betroffen, und Preise können sich innerhalb von Sekunden stark ändern. Es kann sein, dass man in einem Moment noch glaubt, dass sich ein eindeutiges Muster abzeichnet, doch kurz vor der Schlussnotierung kommt plötzlich alles anders. Bei dieser Regel spielt Geduld und gutes Timing eine große Rolle.

5. Halte dich immer und unter allen Umständen an deine Regeln

Manchmal verliert man in der Hitze des Gefechtes seine Grundregeln des Tradings aus den Augen. Dann kann es leicht sein, dass Fehler passieren und man so Verluste einfährt.

Auch gibt es Situationen, in denen man vielleicht mal eine Ausnahme machen möchte, um zum Beispiel noch mehr Gewinne zu erzielen. Es ist sehr wichtig, nicht zu gierig zu werden beim Trading.

Diese Sachen sollte man vermeiden und sich immer an seine Regeln halten. Findet eure eigenen goldenen Regeln, schreibt sie euch auf und wiederholt diese immer, bevor ihr einen Trade macht. So habt ihr eine gute Grundlage, um langfristig kontinuierliche Gewinne zuerteilen.

Teile diesen Beitrag

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on facebook
Share on google
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Nach oben

Gefahren beim Handel mit Kryptowährungen

Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Es bedarf fundiertem Wissen und Erfahrung um mit Kryptowährungen zu handeln. Die Informationen auf dieser Webseite dienen ausschließlich der Wissensvermittlung und stellen keine Tradingempfehlungen dar. Wir haften nicht für Ihre Trading-Verluste.